frohlocken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

frohlocken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich frohlocke
du frohlockst
er, sie, es frohlockt
Präteritum ich frohlockte
Konjunktiv II ich frohlockte
Imperativ Singular frohlocke!
Plural frohlockt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
frohlockt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:frohlocken

Worttrennung:

froh·lo·cken, Präteritum: froh·lock·te, Partizip II: froh·lockt

Aussprache:

IPA: [fʁoːˈlɔkn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild frohlocken (Info)
Reime: -ɔkn̩

Bedeutungen:

[1] intransitiv, gehoben: in Freude ausbrechen

Herkunft:

von spätmittelhochdeutsch vrōlocken → gmh; der zweite Bestandteil locken geht wohl auf löcken in der ursprüngliche Bedeutung „vor Freude springen“ zurück[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] jubeln, jubilieren

Beispiele:

[1] Wenn das Weihnachtsgeschäft beginnt und die Verkaufszahlen steigen, frohlockt der Einzelhändler.
[1] Die Industrie-Lobbyisten flogen im Dutzend ein und frohlockten über kommende Geschäfte, das Außenministerium der Vereinigten Staaten schickte einen Extratrupp Diplomaten.[2]

Wortbildungen:

Konversionen: Frohlocken, frohlockend
Substantiv: Frohlockung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „frohlocken
[1] canoonet „frohlocken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalfrohlocken
[1] The Free Dictionary „frohlocken
[1] Duden online „frohlocken

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 648, Eintrag „frohlocken“.
  2. Timm Krägenow: Ablaß für die Sünder. In: Zeit Online. Nummer 03/1994, 14. Januar 1994, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 16. September 2019).