forwarden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

forwarden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich forwarde
du forwardest
er, sie, es forwardet
Präteritum ich forwardete
Konjunktiv II ich forwardete
Imperativ Singular forwarde!
Plural forwardet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geforwardet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:forwarden

Worttrennung:
for·war·den, Präteritum: for·war·de·te, Partizip II: ge·for·war·det

Aussprache:
IPA: [ˈfoːɐ̯vɐdn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild forwarden (Info)

Bedeutungen:
[1] eine E-Mail, die man selbst bekommen hat, an einen weiteren Empfänger weiterleiten, wobei man das Original behält und nur eine Kopie verschickt

Herkunft:
vom englischen Verb forward → enweiterleiten, nachsenden, vorantreiben“ entlehnt[1][2]

Sinnverwandte Wörter:
[1] teilen, rüberschicken, schicken, weiterleiten, weitermailen, weiterschicken

Gegenwörter:
[1] löschen

Oberbegriffe:
[1] mailen

Beispiele:
[1] „Ich konnte sie wiederherstellen, etwa dreißig Stück. Hab sie dir geforwardet und alles ausgedruckt.“[3]
[1] „… und wahrscheinlich hat sie dann einfach vergessen, die Angelegenheit zu forwarden.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] eine E-Mail, Mail forwarden

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „forwarden“ auf wissen.de
[1] canoonet „forwarden
[*] Wie Verben aus dem Englischen eingedeutscht werden, Institut für deutsche Sprache

Quellen:

  1. Wahrig Fremdwörterlexikon „forwarden“ auf wissen.de
  2. PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „forward
  3. Schlaf, mein Kind: Kriminalroman, Angela Temming. Abgerufen am 17. Februar 2017.
  4. Didgeridoo zum Frühstück: Die Hand am Getriebe der Know Nothing Gesellschaft, Illbilly The K. I. T. T.. Abgerufen am 17. Februar 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verwerten