einsammeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

einsammeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich sammle ein
sammele ein
du sammelst ein
er, sie, es sammelt ein
Präteritum ich sammelte ein
Konjunktiv II ich sammelte ein
Imperativ Singular sammle ein!
sammele ein!
Plural sammelt ein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
eingesammelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:einsammeln

Worttrennung:

ein·sam·meln, Präteritum: sam·mel·te ein, Partizip II: ein·ge·sam·melt

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌzaml̩n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mehrere Dinge suchen, aufnehmen und an einem bestimmten Ort aufbewahren
[2] sich von Angehörigen einer bestimmten Personengruppe etwas geben lassen

Sinnverwandte Wörter:

[1] zusammensammeln
[2] einkassieren, einziehen

Beispiele:

[1] „Dann laufen die beiden Mondmänner umher und sammeln Gesteinsproben und Mondstaub ein, insgesamt 47,7 Kilogramm.“[1]
[2] Nach dem Stundenende sammelte die Lehrerin die Hefte aller Kinder ein.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] Geld einsammeln

Wortbildungen:

Einsammelung/Einsammlung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einsammeln
[2] canoonet „einsammeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „einsammeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleinsammeln
[1, 2] The Free Dictionary „einsammeln
[1, 2] Duden online „einsammeln
[1] wissen.de – Wörterbuch „einsammeln
[2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „einsammeln

Quellen:

  1. Jürgen Peter Esders: „Kleiner Schritt für einen Menschen“. In: philatelie. Das Magazin des Bundes Deutscher Philatelisten. Nummer 505, Juli 2019, ISSN 1619-5892, Seite 33., DNB 012758477.