aufbewahren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

aufbewahren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bewahre auf
du bewahrst auf
er, sie, es bewahrt auf
Präteritum ich bewahrte auf
Konjunktiv II ich bewahrte auf
Imperativ Singular bewahre auf!
Plural bewahrt auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufbewahrt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:aufbewahren

Worttrennung:

auf·be·wah·ren, Präteritum: be·wahr·te auf, Partizip II: auf·be·wahrt

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fbəˌvaːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild aufbewahren (Info), Lautsprecherbild aufbewahren (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas an einem geeigneten Ort zur späteren Verwendung verwahren

Sinnverwandte Wörter:

[1] lagern, behalten, aufheben

Unterbegriffe:

[1] horten

Beispiele:

[1] Ich bewahrte meine alte Schallplattensammlung lange Zeit auf.
[1] „Vor zwei Wochen hatte die US-Armee in einem Memo alle Truppen angewiesen, Drohnen von DJI nicht mehr einzusetzen, die Batterien und Speicherkarten zu entfernen und die Fluggeräte sicher aufzubewahren.“[1]
[1] „Bonhoeffer ist der Meinung, dass zur Sicherheit der Widerstandskämpfer keinerlei Dokumente aufbewahrt werden dürften.“[2]

Wortbildungen:

Aufbewahrung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufbewahren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaufbewahren
[1] The Free Dictionary „aufbewahren
[1] Duden online „aufbewahren
[1] wissen.de – Wörterbuch „aufbewahren
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „aufbewahren

Quellen:

  1. Eike Kühl: Flug unter dem Datenradar. In: Zeit Online. 16. August 2017, ISSN 0044-2070 (URL).
  2. Claudia Kynast: Drittes Reich – Dietrich Bonhoeffer. In: Westdeutscher Rundfunk. 3. Dezember 2019 (Sendereihe: Planet Wissen, URL, abgerufen am 30. März 2020).