egalitär

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

egalitär (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
egalitär egalitärer am egalitärsten
Alle weiteren Formen: egalitär (Deklination)

Worttrennung:

ega·li·tär, Komparativ: ega·li·tä·rer, Superlativ: ega·li·tärs·ten

Aussprache:

IPA: [ˌeɡaliˈtɛːɐ̯], Komparativ: [ˌeɡaliˈtɛːʀɐ], Superlativ: [ˌeɡaliˈtɛːɐ̯stən], [ˌeɡaliˈtɛːɐ̯stn̩]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] auf Gleichheit gerichtet, soziale Gleichheit anstrebend

Herkunft:

frz. "égalitaire" "gleichmachend", "Gleichheits~"
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sind unzureichend. — Kommentar: präzisieren

Beispiele:

[1] In manchen politischen Strömungen herrschen egalitäre Bestrebungen.
[1] „Selbst in den egalitärsten Gesellschaften beeinflussen Alter und Geschlecht - Kriterien, die selbst kaum verändert werden können - die kulturellen Interpretationen und die Rollen, Positionen und Lebensläufe der Personen.“[1]

Wortbildungen:

egalisieren, Egalitarismus

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „egalitär
[1] canoo.net „egalitär
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonegalitär

Quellen:

  1. http://www.socialinfo.ch/cgi-bin/dicopossode/show.cfm?id=588

Ähnliche Wörter:

elitär, Solitär