diskrepant

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

diskrepant (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
diskrepant diskrepanter am diskrepantesten
Alle weiteren Formen: Flexion:diskrepant

Worttrennung:

dis·kre·pant, Komparativ: dis·kre·pan·ter, Superlativ: am dis·kre·pan·tes·ten

Aussprache:

IPA: [dɪskʁeˈpant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild diskrepant (Info)
Reime: -ant

Bedeutungen:

[1] selten, bildungssprachlich: voneinander abweichend, widersprüchlich

Herkunft:

Entlehnung aus dem Lateinischen vom Adjektiv discrepans → la, Genitiv discrepantis → la, einer Ableitung vom Partizip Präsens des Verbs discrepare → la „auseinander, verschieden tönen“[1]

Synonyme:

[1] folgewidrig, inkonsequent, inkonsistent, uneinheitlich, unstimmig, zwiespältig

Gegenwörter:

[1] harmonisch, konsistent, stimmig

Oberbegriffe:

[1] verschieden

Beispiele:

[1] Das Argument, es werde jeder Einzelfall geprüft und deshalb könne es natürlich zu Unterschieden kommen, zieht angesichts so massiv diskrepanter Zahlen nicht.[2]
[1] Wenn man im Lateinischen Viertel wohnt und zu vielen Tageszeiten auf die Straße kommt, so kann man die Studenten bei den diskrepantesten Beschäftigungen beobachten.[3]
[1] Während 23 diskrepante und zehn konsistente Legastheniker ein viermonatiges außerschulisches Rechtschreibtraining erhielten, fungierten die jeweils restlichen Kinder als Warte-Kontrollgruppe.[4]

Wortbildungen:

Diskrepanz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „diskrepant
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „diskrepant
[1] The Free Dictionary „diskrepant
[1] Duden online „diskrepant

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 344, Eintrag „diskrepant“.
  2. Florian Tempel: Restriktive Behörde. In: sueddeutsche.de. 2. März 2018, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 23. Dezember 2020).
  3. Egon Erwin Kisch: Der rasende Reporter. In: Projekt Gutenberg-DE. Aufbau-Verlag, 1974, Prüfungssorgen, Prüfungssorgen (Zuerst erschienen: 1925, URL, abgerufen am 23. Dezember 2020).
  4. Jürgen Walter: Diskrepant oder nicht-diskrepant: Ist das noch die Frage? In: Sonderpädagogik. Nummer Heft 2, 2005, Seite 10 (Online, abgerufen am 15. September 2021).