diffamieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

diffamieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich diffamiere
du diffamierst
er, sie, es diffamiert
Präteritum ich diffamierte
Konjunktiv II ich diffamierte
Imperativ Singular diffamier!
diffamiere!
Plural diffamiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
diffamiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:diffamieren

Worttrennung:

dif·fa·mie·ren, Präteritum: dif·fa·mier·te, Partizip II: dif·fa·miert

Aussprache:

IPA: [dɪfaˈmiːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild diffamieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] jemanden in seinem Ansehen schädigen, ihn herabsetzen, oder ihn in Verruf bringen

Herkunft:

im 16. Jahrhundert entlehnt aus französisch diffamer → fr, von lateinisch diffamare → la, dieses von lateinisch fama (zu fari → la) und dis-

Synonyme:

[1] verleumden, verunglimpfen

Beispiele:

[1] Eine Person darf nicht allzu sehr diffamiert werden.
[1] Die deutsche AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel diffamierte Einwanderer als "Kopftuchmädchen, alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse" und Italiens Innenminister Matteo Salvini aus Seenot gerettete Flüchtlinge als "Menschenfleisch".[1]

Wortbildungen:

Diffamierung, Diffamation, diffamatorisch, Diffamie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „diffamieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldiffamieren
[1] The Free Dictionary „diffamieren

Quellen:

  1. Uta Steinwehr: Rechtspopulismus – Rassismus, Hass und die Folgen. In: Deutsche Welle. 17. Juli 2019 (URL, abgerufen am 17. Juli 2019).