døgurði

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

døgurði (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ døgurði døgurðin døgurðar døgurðarnir
Akkusativ døgurða/
døgurð
døgurðan døgurðarnar
Dativ døgurða døgurðanum døgurðum døgurðunum
Genitiv døgurðans døgurða døgurðanna

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: [ˈdøːvʊɹɪ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] (warmes) Mittagessen mitten am Tag, früher auch am frühen Abend

Herkunft:

Das färöische Wort stammt von altnordisch døgurðr „Frühstück“ ab. Das Wort wurde auch dagverðr geschrieben, woraus die Zusammensetzung dagr „Tag“ (fär. dagur) und verðr „Mahlzeit“ (fär. verður - Essensportion) ersichtlich wird. Hammershaimb/Jakobsen 1891 weisen darauf hin, dass die abweichende Form im Akkusativ Singular døgurð von einer virtuellen Form *døgurður stammt. Diese würde wiederum der altnordischen Form entsprechen. Vergleiche das färöische Wort dagsverður (das was man am Tag verzehrt, Tagesration). Da verður zur selben Wortfamilie wie virði „Wert“ gehört, könnte die zugrunde liegende Vorstellung auch mit „Tageswert“ übersetzt werden. [Quellen fehlen]

Gegenwörter:

[1] morgunmatur, nátturði

Oberbegriffe:

[1] máltíð

Unterbegriffe:

[1] fjalldøgurði, kjøtdøgurði

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eta døgurða - Mittag essen
[1] á døgurða - zur Mittagszeit

Wortbildungen:

[1] døgurðabiti, døgurðaboð, døgurðaborð, døgurðagerð, døgurðaleysur, døgurðamatur, døgurðamál, døgurðapottur, døgurðasteðgur, døgurðatíð

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 143f.