carne vale

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

carne vale! (Latein)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: lateinische Referenzen

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:
car·ne va·le

Aussprache:
IPA: [ˌkarnɛ ˈvalɛ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Ausspruch, der im Mittelalter die 40-tägige fleischlose Fastenzeit eingeläutet hat. Im Karneval, dessen Namen sich von diesem Spruch ableitet, mussten die letzten vorhandenen Fleischbestände in wildem Treiben und Feiern verzehrt werden, da sie andernfalls wegen des Fleischverbotes verdorben wären.

Herkunft:
unregelmäßiger Vokativ von carō → la „Fleisch“ und der Abschiedsgruß vale → la!

Beispiele:
[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „carne vale
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „carne vale“ (Zeno.org), Band, Spalte
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „carne vale
[1] dict.cc Latein-Deutsch, Stichwort: „carne vale
[1] Albert Martin Latein-Deutsch, Stichwort: „carne vale
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!