bestieben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bestieben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bestiebe
du bestiebst
er, sie, es bestiebt
Präteritum ich bestob
Konjunktiv II ich bestöbe
Imperativ Singular bestieb!
bestiebe!
Plural bestiebt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
bestoben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bestieben

Worttrennung:

be·stie·ben, Präteritum: be·stob, Partizip II: be·sto·ben

Aussprache:

IPA: [bəˈʃtiːbn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -iːbn̩

Bedeutungen:

[1] veraltet: mit etwas (in der Form von Staub) belegen/beschmutzen

Herkunft:

Ableitung vom Verb stieben mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-
das starke Verb zum transitiven Verb bestäuben[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] beschmutzen, bestauben, einstauben, staubig machen, verschmutzen

Beispiele:

[1] „Ein müller, der mit mel ist bestoben.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „bestieben
[1] Vollständiges stamm- und sinnverwandtschaftliches Gesammt-Wörterbuch, Jacob Heinrich Kaltschmidt
[1] Kleineres altdeutsches Lesebuch nebst Wörterbuch, Wilhelm Wackernagel

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „bestieben
  2. Bayerisches Wörterbuch, Band 3, Johann Andreas Schmeller. Abgerufen am 25. Mai 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bedienen, bestehlen, besterben, bestiefeln, bestiegen, bestielen