auspichen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

auspichen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich piche aus
du pichst aus
er, sie, es picht aus
Präteritum ich pichte aus
Konjunktiv II ich pichte aus
Imperativ Singular pich aus!
piche aus!
Plural picht aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgepicht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:auspichen

Worttrennung:

aus·pi·chen, Präteritum: pich·te aus, Partizip II: aus·ge·picht

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌpɪçn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] veraltet: Pech auf das Innere eines Gegenstandes auftragen

Herkunft:

Ableitung (Derivation) des Verbs pichen mit dem Präfix aus-

Sinnverwandte Wörter:

[1] ausfirnissen, versiegeln

Beispiele:

[1] Bei sehr altem Wein braucht man das Fass nicht mehr auszupichen oder auszufirnissen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Fass auspichen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Goethe-Wörterbuch „auspichen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „auspichen
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „auspichen
[1] Pfälzisches Wörterbuch „auspichen
[1] Pierer’s Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart. 4., umgearbeitete und stark vermehrte Auflage. 19 Bände. Altenburg 1857–1865 „auspichen