versiegeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

versiegeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich versiegle
du versiegelst
er, sie, es versiegelt
Präteritum ich versiegelte
Konjunktiv II ich versiegelte
Imperativ Singular versiegle!
Plural versiegelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
versiegelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:versiegeln

Worttrennung:

ver·sie·geln, Präteritum: ver·sie·gel·te, Partizip II: ver·sie·gelt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈziːɡl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild versiegeln (Info)
Reime: -iːɡl̩n

Bedeutungen:

[1] (ein Schriftstück oder dessen Umschlag) mit einem Siegel verschließen
[2] allgemein: so verschließen, dass ein unbemerktes Öffnen verhindert wird
[3] so verschließen, dass bestimmte Stoffe (Flüssigkeiten, Gase, Staub) nicht eindringen oder entweichen können
[4] die Oberfläche behandeln, um ein Eindringen von Fremdstoffen (Feuchtigkeit, Schmutz) zu verhindern
[5] durch Bauwerke (Straßen, Gebäude usw.) das Versickern von Niederschlägen verhindern
[6] veraltet: besiegeln

Herkunft:

Denominativum zu Siegel mit Vorsilbe ver-

Synonyme:

[3, 4] abdichten

Gegenwörter:

[1, 2] erbrechen[2]
[4] abbeizen, abschleifen
[5] entsiegeln

Oberbegriffe:

[1–3] verschließen
[4] beschichten

Unterbegriffe:

[2] verplomben

Beispiele:

[1] Sie überreichte ihm einen versiegelten Brief.
[2] Die Polizei versiegelte die Wohnung, in der die Leiche gefunden worden war.
[3] Nach dem Zuschrauben wird die Flasche mit einer Spezialfolie versiegelt.
[4] Bitte die Schuhe ausziehen, das neue Parkett ist noch nicht versiegelt!
[5] Der Anteil der versiegelten Flächen in Deutschland nimmt unvermindert zu.
[6] Du rätst mir dieses, und dein Blut ist es, / Womit ich diesen Frieden soll versiegeln?[1]

Redewendungen:

jemandem die Lippen versiegeln

Wortbildungen:

Versiegeln, versiegelnd, versiegelt, Versiegelung/Versieglung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2, 4, 5] Wikipedia-Artikel „Versiegelung
[1–3, 6] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „versiegeln
[1, 2, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „versiegeln
[1–5] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalversiegeln
[1, 4] The Free Dictionary „versiegeln
[1, 4] Duden online „versiegeln

Quellen:

  1. Friedrich Schiller → WP: Die Jungfrau von Orléans. In: Projekt Gutenberg-DE. Erster Aufzug; Sechster Auftritt (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: besiegeln, versiegen, verspiegeln, verriegeln