außenvor

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

außenvor (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: aussenvor

Worttrennung:

au·ßen·vor

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sn̩ foːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild außenvor (Info)

Bedeutungen:

[1] nicht zugehörig, ausgeschlossen

Herkunft:

20. Jahrhundert, Zusammensetzung aus "außen" und "vor". Diese - eher seltene - Komposition aus einem Adverb an erster und einer Präposition an zweiter Stelle wird nicht als Präposition gebraucht. Es resultierte ein - bisweilen auch substantiviertes - Adverb.

Beispiele:

[1] „Außenvor und Mittendrin”[1]
[1] "Als regierungsamtlich der Marshall-Plan für den europäischen Wiederaufbau entwickelt wurde und die »Feindstaaten« nicht außenvor blieben, war gewiß auch amerikanisches Eigeninteresse im Spiel."[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „außenvor
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaußenvor

Quellen:

  1. Titel von Berliner Veranstaltungen am Internationalen Museumstag 2013 (12. Mai)
  2. Willy Brandt, Autobiografie 1989 (zit. nach DWDS)