argilla

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

argilla (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Worttrennung:

ar·gil·la

Aussprache:

IPA: [arˈdʒilla]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Lehm
[2] (Material) Ton

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „argilla
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „argilla
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „argilla
In diesem Eintrag oder Abschnitt sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

argilla (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ argilla argillae
Genitiv argillae argillārum
Dativ argillae argillīs
Akkusativ argillam argillās
Vokativ argilla argillae
Ablativ argillā argillīs

Worttrennung:

ar·gil·la, Genitiv: ar·gil·lae

Bedeutungen:

[1] Ton, Töpfererde, Mergel

Herkunft:

Entlehnung aus dem altgriechischen ἄργιλος (argilos→ grc[1]

Beispiele:

[1] „argillam vel cretam coaddito, harenae paululum et fimum bubulum:“ (Cato agr. 40,2)[2]

Wortbildungen:

argillaceus, argilletum, argilleus, argillosus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „argilla
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „argilla“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 562.
[1] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Der kleine Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. G. Freytag, München 1969, Seite 69, Eintrag „argilla“
[1] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „argilla“ Seite 183.
[1] Thesaurus Linguae Latinae. Editus auctoritate et consilio academiarum quinque Germanicarum: Berolinensis, Gottingensis, Lipsiensis, Monacensis, Vindobonensis. 2. Band An – Byzeres, Teubner, Leipzig 1901–1906, ISBN 3-322-00000-1, „argilla“ Spalte 530.

Quellen:

  1. Thesaurus Linguae Latinae. Editus auctoritate et consilio academiarum quinque Germanicarum: Berolinensis, Gottingensis, Lipsiensis, Monacensis, Vindobonensis. 2. Band An – Byzeres, Teubner, Leipzig 1901–1906, ISBN 3-322-00000-1, „argilla“ Spalte 530.
  2. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 47.