anschleppen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anschleppen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schleppe an
du schleppst an
er, sie, es schleppt an
Präteritum ich schleppte an
Konjunktiv II ich schleppte an
Imperativ Singular schlepp an!
schleppe an!
Plural schleppt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angeschleppt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anschleppen

Worttrennung:
an·schlep·pen, Präteritum: schlepp·te an, Partizip II: an·ge·schleppt

Aussprache:
IPA: [ˈanˌʃlɛpn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] etwas Schweres unter Anstrengung heranbringen, herantragen
[2] übertragen: jemanden oder etwas unerwartet mitbringen
[3] ein defektes Fahrzeug ziehen, damit der Motor wieder anspringt

Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb schleppen mit dem Derivatem an-

Synonyme:
[1] heranschleppen, herbeischleppen, herschleppen, ranschleppen

Sinnverwandte Wörter:
[1, 2] anschleifen

Gegenwörter:
[1] fortschleppen, davonschleppen, wegschleppen

Beispiele:
[1] Zwei kräftige Möbelpacker haben das Klavier angeschleppt.
[2] Ich weiß nicht, wie viele kranke Tiere unser Sohn schon angeschleppt hat.
[3] Meinst du, die alte Karre springt wieder an, wenn wir sie anschleppen?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anschleppen
[*] canoonet „anschleppen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „anschleppen
[1–3] The Free Dictionary „anschleppen
[1–3] Duden online „anschleppen