anorganische Chemie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anorganische Chemie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Wortverbindung, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ anorganische Chemie
Genitiv anorganischer Chemie
Dativ anorganischer Chemie
Akkusativ anorganische Chemie
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ die anorganische Chemie
Genitiv der anorganischen Chemie
Dativ der anorganischen Chemie
Akkusativ die anorganische Chemie
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ eine anorganische Chemie
Genitiv einer anorganischen Chemie
Dativ einer anorganischen Chemie
Akkusativ eine anorganische Chemie

Worttrennung:

an·or·ga·ni·sche Che·mie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈanʔɔʁˌɡaːnɪʃə çeˈmiː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Chemie: Naturwissenschaft, welche die Eigenschaften von chemischen Verbindungen, die keinen Kohlenstoff enthalten (mit einigen Ausnahmen) und deren Umwandlung untersucht

Abkürzungen:

[1] AC

Herkunft:

aus anorganisch und Chemie

Synonyme:

[1] Anorganik

Beispiele:

[1] „In der anorganischen Chemie wurden unter anderem die Bor- und die Siliziumchemie, die gasförmigen Metallcarbonyle, entwickelt.“[1]
Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „anorganische Chemie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anorganische Chemie
[1] wissen.de – Lexikon „anorganische Chemie

Quellen:

  1. Walther Gerlach: Neue Wissenschaft. Directmedia Publ., Berlin 2000, Seite 14707