anlasslos

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anlasslos (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
anlasslos
Alle weiteren Formen: Flexion:anlasslos

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

anlaßlos

Worttrennung:

an·lass·los, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈanlasˌloːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild anlasslos (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne konkreten Grund

Herkunft:

Ableitung von dem Substantiv Anlass mit dem Ableitungsmorphem -los

Synonyme:

[1] grundlos, unmotiviert, verdachtsunabhängig

Gegenwörter:

[1] begründet

Beispiele:

[1] „Insgesamt soll es sich um Daten von rund 160 Milliarden Briefen handeln, welche von der Post pro Jahr anlasslos gespeichert würden.“[1]
[1] „Sie dürfen anlasslos Passanten und deren Taschen kontrollieren, Personalien aufnehmen und Platzverweise aussprechen.“[2]
[1] „Bislang lehnte Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger eine anlasslose Vorratsdatenspeicherung ab.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] anlasslose Vorratsdatenspeicherung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anlasslos
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalanlasslos

Quellen: