affektiert

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

affektiert (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
affektiert affektierter am affektiertesten
Alle weiteren Formen: Flexion:affektiert

Worttrennung:
af·fek·tiert, Komparativ: af·fek·tier·ter, Superlativ: am af·fek·tier·tes·ten

Aussprache:
IPA: [afɛkˈtiːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild affektiert (Info)
Reime: -iːɐ̯t

Bedeutungen:
[1] von einem gekünstelten Verhalten geprägt

Herkunft:
entstanden aus dem Partizip Perfekt des Verbs affektieren (im Sinne von etwas „anstreben“ oder sich etwas anmaßen). Für dieses Verb entwickelte sich die Nebenbedeutung: verkünsteln, sich zieren. Hierher rührt die aktuelle Bedeutung des Adjektivs „affektiert“. Das Verb „affektieren“ (im 16. Jahrhundert entlehnt von dem lateinischen Verb affectare) ist weitgehend aus dem deutschen Sprachschatz verschwunden.[1]

Synonyme:
[1] eingebildet, geziert, gekünstelt, gezwungen, unnatürlich

Sinnverwandte Wörter:
[1] manieriert

Gegenwörter:
[1] natürlich, unaffektiert, ungezwungen

Beispiele:
[1] Tu doch nicht so affektiert!

Wortbildungen:
[1] Affektiertheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „affektiert
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „affektiert
[1] canoonet.eu „affektiert
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonaffektiert

Quellen:

  1. nach: >Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Artikel „affektiert“

Partizip II[Bearbeiten]

Worttrennung:
af·fek·tiert

Aussprache:
IPA: [afɛkˈtiːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild affektiert (Info)
Reime: -iːɐ̯t

Grammatische Merkmale:
affektiert ist eine flektierte Form von affektieren.
Dieser Eintrag wurde vorab angelegt; der Haupteintrag „affektieren“ muss noch erstellt werden.