absces

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

absces (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ absces abscesy
Genitiv abscesu abscesów
Dativ abscesowi abscesom
Akkusativ absces abscesy
Instrumental abscesem abscesami
Lokativ abscesie abscesach
Vokativ abscesie abscesy

Worttrennung:

abs·ces, Plural: abs·ce·sy

Aussprache:

IPA: [ˈapsʦɛs], Plural: [apsˈʦɛsɨ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild absces (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Medizin: Abszess, Eitergeschwulst, Eitergeschwür, Geschwür

Herkunft:

Entlehnung aus dem lateinischen abscessus → la[1][2]

Synonyme:

[1] ropień, wrzód

Beispiele:

[1] „Tu i owdzie formowały się wzdęte, ciemne abscesy. Chory przyglądał się tym swoim ranom przez chwilę, następnie odkrył piersi, a raczej grube powijaki, zakrywające widok bolesny...“[3]
Hier und dort bildeten sich aufgeblähte, dunkle Abszesse. Der Kranke betrachtete diese seine Wunden für einen Augenblick, danach entblößte er seine Brust, oder eher die dicken Windeln, die den schmerzhaften Anblick verdeckten...

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „absces
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „absces
[1] Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 4.
[1] Halina Zgółkowa: Praktyczny słownik współczesnej polszczyzny. Band 1 a – amyloza, Wydawnictwo „Kurpisz“, Poznań 1994, ISBN 83-86600-22-5, Seite 17.
[1] Mieczysław Szymczak: Słownik języka polskiego. 1., integrierte Auflage. Band 1 A–K, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 1995, ISBN 83-01-11835-0 (Diese Auflage umfasst die ursprünglich 7. Auflage von 1992 mit dem nun integrierten Supplement von Zygmunt Saloni.), Seite 3.
[1] Słownik Języka Polskiego pod redakcją Witolda Doroszewskiego: „absces
[1] Witold Doroszewski: Słownik języka polskiego. Band 1–11, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 1997, ISBN 83-01-12321-4 (elektronischer Reprint; Erstdruck 1958–1969) „absces“.
[1] Jan Karłowicz, Adam Kryśinski, Władysław Niedźwiedzki: Słownik języka polskiego. Band 1 A–G, Warszawa 1900 (Digitalisat), Seite 3.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „absces

Quellen:

  1. Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 4.
  2. Jan Karłowicz, Adam Kryśinski, Władysław Niedźwiedzki: Słownik języka polskiego. Band 1 A–G, Warszawa 1900 (Digitalisat), Seite 3.
  3. Stefan Żeromski: Promień. 5. Auflage. Wydawnictwo J. Mortkowicza, Warszawa 1930 (Wikisource), Seite 104.

Ähnliche Wörter (Polnisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: asceza, asceta


absces (Slowakisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ absces abscesy
Genitiv abscesu abscesov
Dativ abscesu abscesom
Akkusativ absces abscesy
Lokativ abscese abscesoch
Instrumental abscesom abscemi

Worttrennung:

abs·ces, Plural: abs·ce·sy

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Medizin: Abszess, Eitergeschwulst, Eitergeschwür, Geschwür

Synonyme:

[1] hľuza

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] akútny absces

Wortbildungen:

[1] abscesový

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Slowakischer Wikipedia-Artikel „absces
[1] Klára Buzássyová, Alexandra Jarošová: Slovník súčasného slovenského jazyka. A–G. Bratislava 2006: „absces
[1] Jiří Kraus: Slovník cudzích slov. 2., erweiterte und überarbeitete Auflage. Bratislava 2005 (Originaltitel: Akademický slovník cizích slov, übersetzt von Ján Bosák und Autorenkollektiv): „absces
[1] Ján Kačala, Mária Pisárčiková: Krátky slovník slovenského jazyka. 4., erweiterte und korrigierte Auflage. Bratislava 2003: „absces
[1] Štefan Peciar: Slovník slovenského jazyka. 6 Bände, Bratislava 1959–1968: „absces

absces (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, hart, unbelebt[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ absces abscesy
Genitiv abscesu abscesů
Dativ abscesu abscesům
Akkusativ absces abscesy
Vokativ abscese abscesy
Lokativ abscesu abscesech
Instrumental abscesem abscesy

Worttrennung:

abs·ces

Aussprache:

IPA: [ˈaps.tsɛs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Medizin, Eiterherd im Körper: Abszess

Herkunft:

Entlehnung aus dem lateinischen abscessus → la[1]

Synonyme:

[1] hlíza, vřed

Beispiele:

[1] Absces je zánětlivé ložisko v tělesné tkání.
Ein Abszess ist ein Entzündungsherd im Körpergewebe.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „absces
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „absces
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „absces
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „absces
[1] centrum - slovník: „absces

Quellen:

  1. Jiří Rejzek: Český etymologický slovník. 1. Auflage. Leda, Voznice 2001, ISBN 80-8592785-3, Seite 43.