Zeitausgleich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zeitausgleich (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Zeitausgleich

die Zeitausgleiche

Genitiv des Zeitausgleiches
des Zeitausgleichs

der Zeitausgleiche

Dativ dem Zeitausgleich
dem Zeitausgleiche

den Zeitausgleichen

Akkusativ den Zeitausgleich

die Zeitausgleiche

Worttrennung:

Zeit·aus·gleich, Plural: Zeit·aus·glei·che

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saɪ̯tʔaʊ̯sˌɡlaɪ̯ç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Arbeitswesen: eine zwischen Arbeitnehmer und -geber vereinbarte Regelung für die Abgeltung von Überstunden, Spät- oder Nachtdienste durch Freizeit

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Zeit und Ausgleich

Unterbegriffe:

[1] Ausgleich

Beispiele:

[1] In unserer Firma darf man erst nach zehn Überstunden einen Zeitausgleich anmelden.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zeitausgleich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeitausgleich
[1] canoonet „Zeitausgleich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZeitausgleich
[1] Duden online „Zeitausgleich

Quellen: