Wohnungslüftung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wohnungslüftung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Wohnungslüftung

die Wohnungslüftungen

Genitiv der Wohnungslüftung

der Wohnungslüftungen

Dativ der Wohnungslüftung

den Wohnungslüftungen

Akkusativ die Wohnungslüftung

die Wohnungslüftungen

Worttrennung:
Woh·nungs·lüf·tung, Plural: Woh·nungs·lüf·tun·gen

Aussprache:
IPA: [ˈvoːnʊŋsˌlʏftʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Oberbegriff für die Lüftungsarten in Wohnungen und Gebäuden

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Wohnung und Lüftung, mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:
[1] Wohnraumlüftung, Wohnraumlüftungsanlage

Oberbegriffe:
Lüftung

Beispiele:
[1] Die Entscheidung zwischen freier oder maschineller Lüftung bei der Wohnungslüftung obliegt dem Planer und dem Bauherrn gemeinsam.
[1] „Seit Juli 2009 liegt eine neue Norm vor, die die Geräte für die Wohnungslüftung vollständig beschreibt.“[1]
[1] „Durch kontrollierte, automatische Wohnungslüftung lässt sich im Vergleich zu manueller Lüftung nicht nur Energie - und damit bares Geld - einsparen. Auch die Behaglichkeit des Raumklimas ist stets gewährleistet.“[2]
[1] „Die baurechtlich eingeführte Norm 4108-2 fordert eine planerisch gesicherte Grundlüftung während der Heizperiode und verweist für Wohnungslüftung auf DIN 1946-6.“[3]
[1] „In jedem Moment bietet die bedarfsgeführte Wohnungslüftung eine Optimierung der Innenraumluftqualität und eine Senkung des Heizverbrauchs, ganz automatisch. Dank der Reduzierung der Luftwechselrate bietet die bedarfsgeführte Wohnungslüftung zahlreiche indirekte Vorteile neben einer permanenten Optimierung der Raumluftqualität und Energieeinsparungen“[4]
[1] „Wohnungslüftung - Systeme tauschen „auf Knopfdruck“ exakt die erforderliche Luftmenge aus und schaffen so eine hervorragende Luftqualität.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] dezentrale, freie, kontrollierte, natürliche, zentrale Wohnungslüftung

Wortbildungen:
Wohnungslüftungsanlage, Wohnungslüftungsnorm, Wohnungslüftungssystem

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kontrollierte_Wohnraumlüftung

Quellen:

  1. Arbeitsgruppe Wohnungslüftung Status-Report Nr. 18 (PDF; 5,3MB), Fachinstitut Gebäude-Klima e. V., abgerufen am 25. Juni 2013
  2. BDH-Wohnungslüftung BDH, www.wohnungs-lueftung.de, abgerufen am 25. Juni 2013
  3. Wohnungslüftung nach DIN 1946-6 Matthias Laidig, Ing.-Büro ebök Tübingen (PDF; 1,2MB), Vortrag vom 11. November 2010, abgerufen am 25. Juli 2013
  4. Bedarfsgeführte Wohnungslüftung-Die ideale Lösung für Innenraumluftqualität und Energieeinsparung www.aereco.de, abgerufen am 26. Juli 2013
  5. Wohnkomfort mit der Wohnungslüftung RWE, energiekaufhaus.lew.de, abgerufen am 26. Juli 2013