Wasserbad

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wasserbad (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Wasserbad

die Wasserbäder

Genitiv des Wasserbads
des Wasserbades

der Wasserbäder

Dativ dem Wasserbad
dem Wasserbade

den Wasserbädern

Akkusativ das Wasserbad

die Wasserbäder

Worttrennung:
Was·ser·bad, Plural: Was·ser·bä·der

Aussprache:
IPA: [ˈvasɐˌbaːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Gastronomie: ein mit Wasser gefüllter Behälter zur Zubereitung oder Aufbewahrung und zum Erwärmen von Speisen (in ähnlicher Weise auch im Labor zur schonenden Erwärmung von Flüssigkeiten angewandt)
[2] Fotografie: Wasserbehälter, meist mit Fließwasser, zum Auswaschen von Fotopapier
[3] veraltet: Bad im Wasser

Herkunft:
Kompositum aus den Substantiven Wasser und Bad

Synonyme:
[1] Bain-Marie
[3] Bad

Oberbegriffe:
[1] Küchengerät
[3] Bad

Beispiele:
[1] Für ein Wasserbad benötigt man zwei ineinander passende Gefäße, wobei der größere mit heißem Wasser gefüllt wird.
[2] Nach dem Fixieren wird das Foto im Wasserbad gewässert.
[3] Nach dem Schwitzen in der Sauna stiegen wir in das Wasserbad.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wasserbad
[3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wasserbad
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wasserbad
[*] canoonet „Wasserbad
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWasserbad