Versfuß

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Versfuß (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Versfuß

die Versfüße

Genitiv des Versfußes

der Versfüße

Dativ dem Versfuß
dem Versfuße

den Versfüßen

Akkusativ den Versfuß

die Versfüße

Alternative Schreibweisen:
Schweiz und Liechtenstein: Versfuss

Worttrennung:
Vers·fuß, Plural: Vers·fü·ße

Aussprache:
IPA: [ˈfɛʁsˌfuːs], in Österreich auch: [ˈvɛʁsˌfuːs][1]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] metrische Grundeinheit eines Verses, bestehend aus zwei oder mehr Silben mit spezifischer Verteilung von Hebung und Senkung oder langen und kurzen Silben

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Vers und Fuß

Synonyme:
[1] Versglied

Unterbegriffe:
[1] Amphibrachys, Amphimacer/Amphimazer/Amphimakros, Anapäst, Bacchius, Choreus, Chorjambus/Choriambus, Daktylus, Dibrachys, Didymäus, Dijambus, Dispondeus, Ditrochäus, Dochmius, Epitrit, Hypobacchius, Jambus/Jambe, Jonikus/Joniker, Kretikus/Creticus, Molossus, Orthius, Päon, Prokeleusmatikus, Pyrrhichius, Spondeus, Tribrachys, Trochäus
[1] Brachysyllabus

Kurzformen:
Fuß

Beispiele:
[1] „Doch damals ging es nur um Versfüße und Kommas.“[2]
[1] „Das Heft wimmelte von Ausdrücken wie Skandieren, Spondeus, Jambus, Molossus und anderen antiken Versfüßen, das alles sorgfältig, fast schon kalligraphisch eingetragen.“[3]
[1] „Die Bilder verraten deutlich den unterschiedlichen Versfuß auch im Korrelogramm.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Versfuß
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Versfuß
[*] canoonet „Versfuß
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVersfuß
[1] The Free Dictionary „Versfuß
[1] Duden online „Versfuß
[1] Dieter Burdorf, Christoph Fasbender, Burkhard Moennighoff (Herausgeber): Metzler Lexikon Literatur. Begriffe und Definitionen. 3., völlig neu bearbeitete Auflage. J. B. Metzler, Stuttgart/Weimar 2007, ISBN 978-3-476-01612-6, DNB 979626358, Seite 805.

Quellen:

  1. ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht und Kulturelle Angelegenheiten (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Neubearbeitung auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 38. neubearbeitete Auflage. ÖBV, Pädag. Verl., Wien 1997, ISBN 3-215-07910-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy): Eintrag Vers
  2. Bruno Preisendörfer: Der waghalsige Reisende. Johann Gottfried Seume und das ungeschützte Leben. Galiani, Berlin 2012, ISBN 978-3-86971-060-0, Seite 270.
  3. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 290.
  4. Wilhelm Fucks: Nach allen Regeln der Kunst. Diagnosen über Literatur, Musik, bildende Kunst - die Werke, ihre Autoren und Schöpfer. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart 1968, Seite 74.