Verkehrsinsel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verkehrsinsel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Verkehrsinsel

die Verkehrsinseln

Genitiv der Verkehrsinsel

der Verkehrsinseln

Dativ der Verkehrsinsel

den Verkehrsinseln

Akkusativ die Verkehrsinsel

die Verkehrsinseln

[1] Verkehrsinsel mit Pflastersteinkante

Worttrennung:

Ver·kehrs·in·sel, Plural: Ver·kehrs·in·seln

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈkeːɐ̯sˌʔɪnzl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Verkehrsinsel (Info)

Bedeutungen:

[1] in der Fahrbahn liegende, erhöhte und durch Bordsteine abgegrenzte Fläche, die in der Regel nicht befahren werden darf

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Verkehr, Fugenelement -s und Insel

Synonyme:

[1] Fahrbahnteiler

Beispiele:

[1] Viele Kreisverkehre haben eine bunt bepflanzte, oft deutlich erhöhte Verkehrsinsel im Zentrum, um besonders dreiste Fahrer daran zu hindern, den Kreisverkehr einfach geradlinig mit hoher Geschwindigkeit zu durchfahren.
[1] Manche Straßen haben Verkehrsinseln, damit die Fußgänger, die sie überqueren, einen Stop auf halber Strecke einlegen können.
[1] „Er steht auf der Verkehrsinsel.“[1]
[1] „Lassehn ist inmitten der Menge stehengeblieben, die auf den Verkehrsinseln der Rosenthaler Straße steht.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Verkehrsinsel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verkehrsinsel
[*] canoonet „Verkehrsinsel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVerkehrsinsel

Quellen:

  1. Hans Fallada: Bauern, Bonzen und Bomben. Roman. Aufbau, Berlin 2011, ISBN 978-3-7466-2793-9, Seite 182. Erstveröffentlichung 1931.
  2. Heinz Rein: Finale Berlin. Roman. Ullstein, ohne Ortsangabe 2017, ISBN 978-3-548-28730-0, Seite 490. Originalausgabe 1947.