Trauring

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Trauring (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Trauring die Trauringe
Genitiv des Traurings
des Trauringes
der Trauringe
Dativ dem Trauring
dem Trauringe
den Trauringen
Akkusativ den Trauring die Trauringe

Worttrennung:

Trau·ring, Plural: Trau·rin·ge

Aussprache:

IPA: [ˈtʁaʊ̯ˌʁɪŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Trauring (Info)

Bedeutungen:

[1] Fingerring, der ein Symbol für die Ehe darstellt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs trauen und dem Substantiv Ring

Synonyme:

[1] Ehering

Oberbegriffe:

[1] Ring

Beispiele:

[1] Der Bräutigam steckte ihr den Trauring an.
[1] „Pierre zog hastig seinen Geldbeutel und seine Uhr hervor, konnte aber den Trauring lange nicht von dem feisten Finger herunterbekommen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ring (Schmuck)“ (dort auch „Trauring“)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trauring
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Trauring
[1] The Free Dictionary „Trauring
[1] Duden online „Trauring
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTrauring
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Trauring“ auf wissen.de
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Trauring

Quellen:

  1. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 462. Russische Urfassung 1867.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Garnitur