Garnitur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Garnitur (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Garnitur

die Garnituren

Genitiv der Garnitur

der Garnituren

Dativ der Garnitur

den Garnituren

Akkusativ die Garnitur

die Garnituren

Worttrennung:

Gar·ni·tur, Plural: Gar·ni·tu·ren

Aussprache:

IPA: [ˌɡaʁniˈtuːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Garnitur (Info)
Reime: -uːɐ̯

Bedeutungen:

[1] mehrere separate Stücke, die zusammen eine Einheit bilden (zum Beispiel Möbel- oder Kleidungsstücke)
[2] Küche: Beilagen und Soße zu einem Gericht, die oft kunstvoll angerichtet werden

Unterbegriffe:

[1] Couchgarnitur, Damengarnitur, Erstlingsgarnitur, Klubgarnitur, Möbelgarnitur, Polstergarnitur, Schreibtischgarnitur, Schwurgarnitur, Sitzgarnitur, Sofagarnitur, Spitzengarnitur, Straßenbahngarnitur, Toilettengarnitur, Wäschegarnitur, Waschgarnitur, Zuggarnitur
[2] Salatgarnitur

Beispiele:

[1] Für feierliche Anlässe habe ich zwei verschiedene Garnituren zum Anziehen.
[1] Ich habe mir eine neue Garnitur Bettwäsche geleistet.
[2] Das Essen hat zwar nicht geschmeckt, dafür war die Garnitur sehr liebevoll angerichtet.
[2] „In der klassischen Kochkunst wird die Bezeichnung eines Gerichtes - neben der Zubereitung - von der Garnitur bestimmt; zum Teil erhält es auch durch die dazugehörende Sauce den Namen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Garnitur
[2] Wikipedia-Artikel „Garnitur (Küche)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Garnitur
[*] canoo.net „Garnitur
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGarnitur
[1, 2] The Free Dictionary „Garnitur

Quellen:

  1. F. Jürgen Herrmann (Herausgeber): Herings Lexikon der Küche. 25. Auflage. Fachbuchverlag Pfanneberg, Haan-Gruiten 2012, ISBN 978-3-8057-0663-6, DNB 102516590X „Garnituren“, Seite 679.