Tomoffel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tomoffel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Tomoffel

die Tomoffeln

Genitiv der Tomoffel

der Tomoffeln

Dativ der Tomoffel

den Tomoffeln

Akkusativ die Tomoffel

die Tomoffeln

Worttrennung:

To·mof·fel, Plural: To·mof·feln

Aussprache:

IPA: [toˈmɔfl̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] durch Hybridisierung oder Pfropfung erzeugte Pflanze, die sowohl Tomaten als auch Kartoffeln trägt

Herkunft:

Kofferwort aus Tomate und Kartoffel
Ernst Penzoldt prägt den Begriff 1930 in seinem Roman „Die Powenzbande“ und beschreibt damit ironisch eine Kreuzung aus Tomate und Kartoffel[1]

Synonyme:

[1] Pomato, Tomtato, Tomtoffel

Oberbegriffe:

[1] Gemüse, Nachtschattengewächs

Beispiele:

[1] Die Tomoffel ist bei Besitzern kleiner Gärten und Balkone beliebt, da viel Ertrag auf kleinem Raum erzeugt werden kann.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Tomoffel
[1] canoo.net „Tomoffel
[1] Duden online „Tomoffel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Tomoffel

Quellen:

  1. Rüben vom Reißbrett. In: DER SPIEGEL. Nummer 47, 16. November 1981, ISSN 0038-7452 (DER SPIEGEL Archiv-URL, abgerufen am 31. August 2015).