Titer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Titer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Titer

die Titer

Genitiv des Titers

der Titer

Dativ dem Titer

den Titern

Akkusativ den Titer

die Titer

Worttrennung:
Ti·ter, Plural: Ti·ter

Aussprache:
IPA: [ˈtiːtɐ]
Hörbeispiele:
Reime: -iːtɐ

Bedeutungen:
[1] Chemie/Maßanalyse: Gehalt/Wirkungswert einer Reagenslösung
[2] Textilindustrie: Gewichtseinheit bei der Seidengarnnummerierung[1]

Abkürzungen:
[2] T

Synonyme:
[1] Gehaltslösung, Wirkungswertlösung, Reagenslösung
[2] Feingehalt, Korn, Feinheitsgrad, Gewichtseinheit, Seidengarnnummerierung, Nummerierung, Garnfeinheit, Garnstärke

Beispiele:
[1] „Aber abgesehen davon, daß der zu bestimmende Anteil eines Stoffgemisches von vornherein keineswegs immer im gelösten Zustand vorliegt, so daß also eine bestimmte Menge der Substanz abgewogen und daraus ein definiertes Volumen der eigentlichen Analysenlösung bereitet werden muß, darf man doch nicht vergessen, daß zur Bereitung der Reagenslösung bekannten Gehalts (Titers) die Waage benutzt wird und daß daher allen Titrationen letzten Endes Wägungen zugrunde liegen.“[2]
[1] „1. Gleiche Volumina von Lösungen gleicher „Normalität“ (gleichen Titers) enthalten äquivalente Stoffmengen; […].“[3]
[1] „Der durch M[aßanalyse] zu bestimmenden Lösung […] werden steigende Mengen einer Maßflüssigkeit bekannter Konzentration (Titer) eines Reagens […] zugegeben, bis die Beendigung der betreffenden Reaktion erfolgt ist.“[4]
[2] Der Titer ist die Bezeichnung „für die Feinheit von Fasern u. Faserverbänden durch das Verhältnis vom Gewicht zur Länge“. [5]
[2] Der Titer ist eine „Gewichtseinheit bei der Nummerierung von Seidengarnen: 1 T = 450 m o[der] 0,05 g.“ [1]

Wortbildungen:
Titerstellung, Titersubstanz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTiter
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Titer
[1, 2] Duden online „Titer
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Titer

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Richard von Kienle: Fremdwörterlexikon. Bertelsmann, Reinhard Mohn OHG, Gütersloh 1964, Seite 454, unter: Titer (Lizenzausgabe mit Genehmigung der Keyserschen Verlagsbuchhandlung, München, für Bertelsmann, Reinhard Mohn OHG, Gütersloh, den Europäischen Buch- und Phonoklub, Stuttgart, und die Buchgemeinschaft Donauland, Wien. Buch Nr. 3247/8. 511 Seiten.)
  2. Dr. Gerhart Jander †, Dr. Karl Friedrich Jahr: Maßanalyse. Theorie und Praxis der klassischen und der Elektrochemischen Titierverfahren. In: Sammlung Göschen. 13. unveränderte Auflage. Band 2617, Walter de Gruyter, Berlin · New York 1973, ISBN 3-11-005934-7, Seite 17 (Dr. Gerhart Jander † o. Professor an der Technischen Universität Berlin, Dr. Karl Friedrich Jahr o. Professor an der Freien Universität Berlin; mitbearbeitet von Dr. Heinz Knoll Freie Universität Berlin. 359 Seiten.)
  3. Dr. Gerhart Jander †, Dr. Karl Friedrich Jahr: Maßanalyse. Theorie und Praxis der klassischen und der Elektrochemischen Titierverfahren. In: Sammlung Göschen. 13. unveränderte Auflage. Band 2617, Walter de Gruyter, Berlin · New York 1973, ISBN 3-11-005934-7, Seite 34 (Dr. Gerhart Jander † o. Professor an der Technischen Universität Berlin, Dr. Karl Friedrich Jahr o. Professor an der Freien Universität Berlin; mitbearbeitet von Dr. Heinz Knoll Freie Universität Berlin. 359 Seiten.)
  4. Dr. Katharina Arnheim (K.A.) u. a.: Lexikon der Biologie. Allgemeine Biologie, Pflanzen, Tiere. Fünfter Band, Verlag Herder, Freiburg im Breisgau 1985, ISBN 3-451-19645-X, Seite 345f., unter: Maßanalyse (Lexikon der Biologie in acht Bänden - Allgemeine Biologie - Pflanzen - Tiere. Fünfter Band Katabiose bis Mimus. Herder. Freiburg/Basel/Wien. 462 Seiten.)
  5. Dr. Gerhard Wahrig, Dipl.–Phil. Ursula Heilmann, Dr. Margarete Lawetzky, Dr. Walter Ludewig, Stud.–Rat Friedrich Gohlke, Dr. Christa Förster, Irmgard von Beckerath, Dr. Christhild Tschentscher, Gernot Hempelmann, Franziska Heilpern, Irma Hoffmann, Dipl.–Übs. Irmgard Pflaum, Rainer Ludewig: Das Grosse Deutsch Wörterbuch. Verlag für Wissen und Bildung, Rheda 1966, Spalte 3571, unter Titer (Copyright C. Bertelsmann Verlag Gütersloh 1966 A. Bestell–Nr. 8289. Keine Seitenzahlen; Angaben nur in Spaltenzahlen.)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bieter, Mieter