Stadttaube

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stadttaube (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Stadttaube

die Stadttauben

Genitiv der Stadttaube

der Stadttauben

Dativ der Stadttaube

den Stadttauben

Akkusativ die Stadttaube

die Stadttauben

[1] Stadttauben beim Fressen

Worttrennung:

Stadt·tau·be, Plural: Stadt·tau·ben

Aussprache:

IPA: [ˈʃtatˌtaʊ̯bə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Stadttaube (Info)

Bedeutungen:

[1] in der Stadt lebende Taube

Herkunft:

Determinativkompositum aus Stadt und Taube

Synonyme:

[1] Straßentaube

Oberbegriffe:

[1] Taube

Beispiele:

[1] „Schätzungsweise 20 000 bis 30 000 Stadttauben leben in Stuttgart, von denen jede jährlich etwa zwölf Kilogramm Nasskot produziert.“[1]
[1] Die Stadt- oder Straßentaube stammt von verwilderten Haus- und Brieftauben ab. Diese wurden einst aus der Felsentaube gezüchtet, die an und auf den Klippen des Mittelmeeres lebt, sich aber durch Vermischung mit den Stadttauben fast über die ganze Erde ausbreitete.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Stadttaube
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stadttaube
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStadttaube
[1] Duden online „Stadttaube

Quellen:

  1. Barbara Supp: Pappappap. In: DER SPIEGEL. Nummer 23/2014, 2. Juni 2014, ISSN 0038-7452, Seite 55.
  2. Helmut Höge: Tauben in der Stadt - Gentrifizierung aus der Luft. Die Städte sind ideal für die Körnerfresser. Außerdem ist es dort wärmer als auf dem Land. Am liebsten halten sie sich inmitten von Menschen auf. In: taz.de. 17. April 2015, ISSN 1434-2006 (URL, abgerufen am 2. März 2017).