Stabat Mater

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stabat Mater (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Wortverbindung[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Stabat Mater

die Stabat Mater

Genitiv des Stabat Mater

der Stabat Mater

Dativ dem Stabat Mater

den Stabat Mater

Akkusativ das Stabat Mater

die Stabat Mater

[1] Darstellung der Mater Dolorosa von Tizian 1554

Anmerkung:

Das „Stabat Mater“ wird häufig auch in seiner verlängerten Form als „Stabat Mater dolorosa“ in Lexikon- und Wörterbuchartikeln angesprochen.[1]

Worttrennung:

Sta·bat Ma·ter, Plural: Sta·bat Ma·ter

Aussprache:

IPA: [ˈstaːbat ˈmaːtɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːtɐ

Bedeutungen:

[1] Katholische Kirche: berühmter liturgischer Hymnus für das Fest der Sieben Schmerzen Mariens
[2] Kirchenmusik: Vertonung des unter [1] genannten Hymnus

Herkunft:

nach den Anfangsworten des liturgischen Gedichtes „Stabat mater dolorosa …“ aus dem 13. Jahrhundert; abgeleitet von dem lateinischen Verb starestehen“ (stabat, 3. Pers. Singular Imperfekt Aktiv) und dem Substantiv materMutter

Synonyme:

[1] Stabat Mater dolorosa

Oberbegriffe:

[1] liturgisches Gedicht

Beispiele:

[1] Das Stabat Mater Rossinis beeindruckt mich zutiefst.
[1] Das Stabat Mater wurde vermutlich von Jacopone da Todi gedichtet.[2]
[2] Das Stabat Mater wurde unter anderem von Palestrina, Pergolesi, Haydn und Verdi vertont.[3]
[2] Wir haben mit unserem Chor das Stabat Mater von Rossini aufgeführt.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Stabat Mater
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1594, Eintrag „Stabat Mater“
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1278, Eintrag „Stabat Mater“
[1, 2] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 4161, Artikel „Stabat Mater dolorosa“

Quellen:

  1. so z.B. Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 4161, Artikel „Stabat Mater dolorosa“
  2. nach: Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 4161, Artikel „Stabat Mater dolorosa“
  3. nach: Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 4161, Artikel „Stabat Mater dolorosa“