Stößel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stößel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Stößel

die Stößel

Genitiv des Stößels

der Stößel

Dativ dem Stößel

den Stößeln

Akkusativ den Stößel

die Stößel

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Stössel

Worttrennung:

Stö·ßel, Plural: Stö·ßel

Aussprache:

IPA: [ˈʃtøːsl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Stößel (Info)

Bedeutungen:

[1] stabartiges Gerät zum Verkleinern/Zerstoßen oder Zerreiben von Gegenständen

Herkunft:

mittelhochdeutsch stœʒel, althochdeutsch stōʒil, belegt seit dem 12. Jahrhundert[1]

Oberbegriffe:

[1] Werkzeug

Beispiele:

[1] „Ihre Muskeln treten an ihren sehnigen Oberarmen hervor, bevor sie den Stößel, der fast so groß wie sie selbst ist, mit voller Wucht in den grob behauenen, hölzernen Mörser donnern lässt.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

Mörser und Stößel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Stößel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stößel
[*] canoonet „Stößel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStößel
[1] The Free Dictionary „Stößel
[1] Duden online „Stößel

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „stoßen“.
  2. Philipp Hedemann: Der Mann, der den Tod auslacht. Begegnungen auf meinen Reisen durch Äthiopien. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2017, ISBN 978-3-7701-8286-2, Seite 18.