Spikes

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spikes (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ

die Spikes

Genitiv

der Spikes

Dativ

den Spikes

Akkusativ

die Spikes

Worttrennung:

kein Singular, Plural: Spikes

Aussprache:

IPA: —
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯ks

Bedeutungen:

[1] Laufschuhe mit an der Sohle herausstehenden Dornen aus Kunststoff oder Stahl
[2] Reifen mit Stahlstiften zum Fahren auf Eis oder Schnee

Herkunft:

[1, 2] im 20. Jahrhundert von englisch spikes → en entlehnt, das auf mittelenglisch spyke → en „Nagel, spitzes Metall“ zurückgeht; weitere Herkunft unsicher[1]

Synonyme:

[1] Nagelschuhe
[2] Spikereifen, Spikesreifen

Gegenwörter:

[2] Slick

Oberbegriffe:

[1] Sportschuhe
[2] Reifen

Unterbegriffe:

[1] Sprintschuhe, Sprungschuhe

Beispiele:

[1] Für den Finallauf zog der Sprinter wieder seine Spikes an.
[2] Ohne Spikes kann man auf der Eisfläche nicht fahren.
[2] „Doch um mein Ohr summte diese Fliege, und ich genoss es, herumzufahren… Das säuselnde Geräusch des Motors mit dem Dauerdröhnen der Spikes auf der Straße verschmelzen zu hören.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] seine Spikes anziehen
[2] die Spikes montieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Spikes (Leichtathletik)
[2] Wikipedia-Artikel „Spikes (Reifen)
[*] canoonet „Spikes
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSpikes
[1, 2] The Free Dictionary „Spikes
[1, 2] Duden online „Spikes

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Spikes“, Seite 866.
  2. Huldar Breiðfjörð: Liebe Isländer. Roman. 2. Auflage. Aufbau, Berlin 2014, ISBN 978-3-7466-2933-9, Seite 193. Isländisches Original 1998.