Sockel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sockel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Sockel die Sockel
Genitiv des Sockels der Sockel
Dativ dem Sockel den Sockeln
Akkusativ den Sockel die Sockel
[1] Propsteikirche Kreuz Sockel
[2] Sockel

Worttrennung:

So·ckel, Plural: So·ckel

Aussprache:

IPA: [ˈzɔkl̩], Plural: [ˈzɔkl̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɔkl̩

Bedeutungen:

[1] ein Block, auf dem etwas aufliegen kann
[2] Technik: eine Vorrichtung, um wichtige Bauteile schnell auf einer Grundplatte oder Platine befestigen und lösen zu können

Unterbegriffe:

Betonsockel, Marmorsockel, Stahlsockel

Beispiele:

[1] „Eine griechische Inschrift, die man auf einem Sockel in der Nähe des Obelisken gefunden hatte, legte die Vermutung nahe, der Obelisk sei im Namen von Ptolemaios und Kleopatra geweiht gewesen.“[1]
[2] Man drückt das Bauteil mit sanftem Druck in den Sockel.

Redewendungen:

[1] vom Sockel hauen

Wortbildungen:

Sockelarbeitslosigkeit, Sockelbetrag


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Sockel“, Seite 993.
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Sockel
[1] Duden online „Sockel
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sockel
[1, 2] canoo.net „Sockel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSockel
[1] The Free Dictionary „Sockel

Ähnliche Wörter:

Gockel

Quellen:

  1. Maurice Pope: Das Rätsel der alten Schriften. Hieroglyphen, Keilschrift, Linear B. Pawlak, Herrsching 1990, Seite 82. ISBN 3-88199-676-1.