Signalgast

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Signalgast (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Signalgast die Signalgasten
Genitiv des Signalgasts
des Signalgastes
der Signalgasten
Dativ dem Signalgast
dem Signalgaste
den Signalgasten
Akkusativ den Signalgast die Signalgasten

Worttrennung:

Si·g·nal·gast, Plural: Si·g·nal·gas·ten

Aussprache:

IPA: [zɪˈɡnaːlˌɡast]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Signalgast (Info)

Bedeutungen:

[1] Seefahrt: Matrose, der nach Anweisung eines höheren Besatzungsmitglieds optische Zeichen mit Hilfe von Flaggen oder Licht gibt oder empfängt

Gegenwörter:

[1] Ankergast, Funkgast, Kochgast, Rudergast, Sanitätsgast, Toppsgast
[1] Funker, Horcher

Oberbegriffe:

[1] Gast, Seemann

Beispiele:

[1] „Die Mannschaftsräume waren klein und bis zur Unerträglichkeit überfüllt, alles war da zusammengewürfelt: Matrosen, Heizer, Signalgasten und Funker.“[1]
[1] „Ein kaltblütiger Signalgast hatte die Bomben aufgenommen, zwei empfingen sogar ein schwärzliches Licht von der Morgensonne.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Signalgast
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Signalgast
[1] Duden online „Signalgast

Quellen:

  1. Nicholas Monsarrat: Grausamer Atlantik. Wissen, Herrsching 1989, ISBN 3-8075-0002-2 (Der Roman erschien zuerst englisch unter dem Titel The Cruel Sea.), Zitat: Seite 25.
  2. Siegfried Lenz: Die Deutschstunde. Roman. C. W. Niemeyer, Hameln 1989, ISBN 3-87585-884-0, Seite 124. Erstveröffentlichung 1968.