Selbstkontrolle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Selbstkontrolle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Selbstkontrolle

die Selbstkontrollen

Genitiv der Selbstkontrolle

der Selbstkontrollen

Dativ der Selbstkontrolle

den Selbstkontrollen

Akkusativ die Selbstkontrolle

die Selbstkontrollen

Worttrennung:

Selbst·kon·t·rol·le, Plural: Selbst·kon·t·rol·len

Aussprache:

IPA: [ˈzɛlpstkɔnˌtʁɔlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Selbstkontrolle (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne Plural: Beherrschung, Steuerung des eigenen Verhaltens
[2] Überprüfung von Zuständen durch den Betroffenen selbst

Herkunft:

Determinativkompositum aus selbst und Kontrolle

Sinnverwandte Wörter:

[1] Selbstbeherrschung, Selbstdisziplin

Oberbegriffe:

[1] Kontrolle

Beispiele:

[1] Manch einer verliert nach ein paar Bieren die Selbstkontrolle.
[1] „Seine scharf geschnittenen Gesichtszüge signalisieren aber auch bei dieser entspannten Talkrunde Konzentration und Selbstkontrolle.[1]
[2] Viele Diabetiker führen täglich Selbstkontrollen durch.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Selbstkontrolle
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Selbstkontrolle
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSelbstkontrolle
[1] The Free Dictionary „Selbstkontrolle

Quellen:

  1. Michael Reissenberger: Die Macht der Acht. In: Cicero. Nummer 12, Dezember 2019, ISSN 1613-4826, Seite 44.