Seitentrieb

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seitentrieb (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Seitentrieb

die Seitentriebe

Genitiv des Seitentriebs
des Seitentriebes

der Seitentriebe

Dativ dem Seitentrieb
dem Seitentriebe

den Seitentrieben

Akkusativ den Seitentrieb

die Seitentriebe

Worttrennung:

Sei·ten·trieb, Plural: Sei·ten·trie·be

Aussprache:

IPA: [ˈzaɪ̯tn̩ˌtʁiːp]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Botanik: seitlich zu einem Haupttrieb wachsender Spross

Herkunft:

Determinativkompositum aus Seite und Trieb mit dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Nebentrieb

Gegenwörter:

[1] Haupttrieb

Oberbegriffe:

[1] Spross, Trieb

Beispiele:

[1] „Kürzt man Seitentriebe über mehrere Jahre ein wachsen sie übermäßig stark.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Seitentrieb
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Seitentrieb
[*] canoonet „Seitentrieb
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Seitentrieb
[1] Duden online „Seitentrieb
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSeitentrieb
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Seitentrieb

Quellen:

  1. Hansjörg Haas: Obstgehölze schneiden. Schritt für Schritt zu reicher Ernte. Gräfe Und Unzer, München 2016, ISBN 978-3-8338-3456-1, Seite 67 (zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Breitseiten