Schnelle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schnelle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schnelle

die Schnellen

Genitiv der Schnelle

der Schnellen

Dativ der Schnelle

den Schnellen

Akkusativ die Schnelle

die Schnellen

Worttrennung:

Schnel·le, Plural: Schnel·len

Aussprache:

IPA: [ˈʃnɛlə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ohne Plural: (hohe) Geschwindigkeit beim Zurücklegen einer Strecke oder Erledigen einer Sache
[2] veraltet: Gerät zum Schnellen/Wegschleudern von etwas

Herkunft:

vom Adjektiv schnell

Sinnverwandte Wörter:

[1] Eile, Geschwindigkeit, Hast, Schnelligkeit, Tempo, Windeseile

Gegenwörter:

[1] Bedächtigkeit

Unterbegriffe:

[1] Blitzesschnelle, Vogelschnelle, Windschnelle

Beispiele:

[1] „Wird ab dieser Frequenz nun eine konstante Lautstärke gefordert, muss die Schnelle ab 50 Hz konstant sein. Die Schnelle ist hier das Maß für die Bewegungsgeschwindigkeit […].“[1]
[1] „Ich habe dir von dem Wechsel gesprochen, der in seinem Wesen, in seiner Stimmung bemerkbar geworden und zuweilen allerdings mit einer Schnelle eintrat, welche überraschen und erschrecken konnte […].“[2]
[1] „Wie sollte sie da in aller Schnelle ein Krabbenrezept aus dem Ärmel schütteln?“[3]
[2]

Redewendungen:

auf die Schnelle

Wortbildungen:

Stromschnelle

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schnelle
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Schnelle
[1] Duden online „Schnelle
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schnelle
[2] Joachim Heinrich Campe: Wörterbuch der deutschen Sprache. Fünfter und letzter Theil. U bis Z, Braunschweig 1811 (Internet Archive), Seite 239, Stichwort „Schnelle“

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: schellen, Schellen