Romanisierung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Romanisierung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Romanisierung

die Romanisierungen

Genitiv der Romanisierung

der Romanisierungen

Dativ der Romanisierung

den Romanisierungen

Akkusativ die Romanisierung

die Romanisierungen

Worttrennung:

Ro·ma·ni·sie·rung, Plural: Ro·ma·ni·sie·run·gen

Aussprache:

IPA: [ʁomaniˈziːʁʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Romanisierung (Info)
Reime: -iːʁʊŋ

Bedeutungen:

[1] der Vorgang, bei dem die Bewohner der von Rom eroberten Gebiete die Lebensweise und Bräuche der Römer immer erfolgreicher in ihre eigenen Lebensgewohnheiten umwandeln
[2] Linguistik: die Umschrift eines Textes in das lateinische Alphabet

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs romanisieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Gegenwörter:

[1] Amerikanisierung, Arabisierung, Europäisierung, Germanisierung

Oberbegriffe:

[2] Umschrift

Beispiele:

[1] Die Romanisierung Galliens schritt nach seiner Eroberung schnell voran.
[1] „Eine Zunahme der Handelsbeziehungen zwischen Britannien und Nordgallien ist im Anschluss an die Romanisierung Südgalliens nach der Einrichtung der Provinz Gallia Narbonensis gegen Ende des 2. Jahrhunderts v. Chr. zu verzeichnen.“[1]
[1] „Das Territorium war zwar noch nicht erobert, aber die Romanisierung konnte ja schon mal beginnen.[2]
[2] Insbesondere bei der Wiedergabe ostasiatischer Sprachen mit den Zeichen des lateinischen Alphabets und diakritischen Zeichen spricht man auch von Romanisierungen (siehe unten).[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Romanisierung
[2] Wikipedia-Artikel „Umschrift
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Romanisierung
[*] Duden online „Romanisierung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRomanisierung
[1, 2] Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 8. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2006, ISBN 978-3-577-10241-4, DNB 974499498, Stichwort: „romanisieren“.

Quellen:

  1. Bernhard Maier: Inseln am Ende der Welt. In: DAMALS. Das Magazin für Geschichte. Oktober 2018, ISSN 0011-5908, Seite 18..
  2. Urs Willmann: Spuren des Imperiums. In: Zeit Geschichte. Epochen. Menschen. Ideen. Nummer 2, 2014, Seite 92.
  3. Wikipedia-Artikel „Umschrift