Riesenkrake

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Riesenkrake (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, f[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ der Riesenkrake die Riesenkrake

die Riesenkraken

Genitiv des Riesenkraken der Riesenkrake

der Riesenkraken

Dativ dem Riesenkraken der Riesenkrake

den Riesenkraken

Akkusativ den Riesenkraken die Riesenkrake

die Riesenkraken

[2] Riesenkrake

Worttrennung:

Rie·sen·kra·ke, Plural: Rie·sen·kra·ken

Aussprache:

IPA: [ˈʁiːzn̩ˌkʁaːkə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Meeresungeheuer, generell ein sehr großer Krake oder ein Riesenkalmar
[2] Biologie: taxonomisch ein zu der Gattung Enteroctopus zählender Vertreter der Kraken, seltener auch ein Vertreter anderer Gattungen mit besonders großen Arten (zum Beispiel Haliphron)

Herkunft:

Ableitung des Substantivs Krake mit dem Präfixoid (Halbpräfix) riesen-, Riesen-, das eine Intensivierung ausdrückt

Synonyme:

[1] Riesentintenfisch, Riesenpolyp
[2] wissenschaftlich: Enteroctopus

Oberbegriffe:

[1] Seeungeheuer
[2] Krake, Weichtier, Meeresbewohner

Beispiele:

[1] „Es war ein Riesenkrake von gewaltigen Ausmaßen, an die acht Meter lang, lesen wir etwa bei Jules Verne.“[1]
[2] „Erstmals haben Forscher den seltenen Riesenkraken Haliphron atlanticus in der Tiefsee gefilmt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Riesenkraken (Mythologie)
[2] Wikipedia-Artikel „Riesenkraken
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Riesenkrake
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Riesenkrake
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRiesenkrake

Quellen:

  1. Bernd Hader: Stimmt es, dass Riesenkraken Schiffe angreifen?. In: blog.gwup.net. 8. Januar 2013, abgerufen am 5. Juli 2019.
  2. Der Todeskuss des Riesenkraken. In: sueddeutsche.de. 11. April 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 4. Juli 2019).