Rheinfall

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rheinfall (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Rheinfall

Genitiv des Rheinfalls
des Rheinfalles

Dativ dem Rheinfall
dem Rheinfalle

Akkusativ den Rheinfall

[1] Der Rheinfall bei Schaffhausen

Worttrennung:
Rhein·fall, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈʁaɪ̯nˌfal]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯nfal

Bedeutungen:
[1] Geografie: einer der größten Wasserfälle Europas bei Schaffhausen am Rhein

Herkunft:
zusammengesetzt aus dem Toponym Rhein und dem von Wasserfall verkürzten Substantiv Fall

Synonyme:
[1] Grosser Laufen

Oberbegriffe:
[1] Wasserfall

Beispiele:
[1] Der Rheinfall hat eine Höhe von 23 Metern und eine Breite von 150 Metern.[1]
[1] „Sie zeigen Arbeiterinnen, die auf einem Weinberg pausieren, den Rheinfall bei Schaffhausen, die Seilbahn bei Rüdesheim, ein Blick von einem Ausflugsschiff.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] Rheinfall bei Schaffhausen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Rheinfall
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rheinfall
[1] canoonet „Rheinfall
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRheinfall
[1] Duden online „Rheinfall

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Rheinfall
  2. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 67.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Homophone: Reinfall