Recke

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Recke (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Recke

die Recken

Genitiv des Recken

der Recken

Dativ dem Recken

den Recken

Akkusativ den Recken

die Recken

[1] Wiktor Michailowitsch Wasnezow „Die drei Recken (Богатыри () → ru)“, Öl auf Leinwand, 1898

Worttrennung:

Re·cke, Plural: Re·cken

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛkə]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛkə

Bedeutungen:

[1] gehoben, veraltend: ungeschlachter, riesenhafter Krieger, Held aus Sagen

Oberbegriffe:

[1] Held, Hüne, Kämpe, Krieger

Beispiele:

[1] „Und selbst die hartgesottenen Profis aus Chicago, gestählt in unzähligen Nervenschlachten, große, kräftige Recken allesamt, wurden von Sentimentalität gepackt.“[1]

Wortbildungen:

[1] reckenhaft

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Recke
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Recke
[1] canoo.net „Recke
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRecke
[1] Duden online „Recke
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Recke

Quellen:

  1. Die Zeit, 28. Mai 1998, Nr. 23

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

Re·cke

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛkə]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛkə

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Plural des Substantivs Reck
  • Genitiv Plural des Substantivs Reck
  • Akkusativ Plural des Substantivs Reck
Recke ist eine flektierte Form von Reck.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Reck.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Reck