Ragout

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ragout (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Ragout

die Ragouts

Genitiv des Ragouts

der Ragouts

Dativ dem Ragout

den Ragouts

Akkusativ das Ragout

die Ragouts

Worttrennung:

Ra·gout, Plural: Ra·gouts

Aussprache:

IPA: [ʁaˈɡuː]
Hörbeispiele:
Reime: -uː

Bedeutungen:

[1] Gastronomie: aus klein geschnittenem Fleisch, Fisch oder anderen Zutaten zubereitetes Schmorgericht in einer (üblicherweise) dunklen würzigen Sauce

Herkunft:

von gleichbedeutend französisch ragoût → fr entlehnt, belegt seit Mitte des 17. Jahrhunderts[1]

Synonyme:

[1] Gulasch, schweizerisch: Voressen

Oberbegriffe:

[1] Speise

Unterbegriffe:

[1] Fischragout, Geflügelragout, Gemüseragout, Kalbsragout, Lammragout, Muschelragout, Pilzragout, Rehragout, Rinderragout, Rindsragout, Schweineragout, Schweinsragout, Wildragout

Beispiele:

[1] „Zum Abendbrot gibt es Meeresfrüchte, gemischt: Ein kleiner Hai wird unter Deck zu Ragout mit Safran und Chili verarbeitet, Lobster und Tintenfisch kommen auf den Grill am Heck.“[2]

Wortbildungen:

Ragout fin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ragout
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ragout
[*] canoonet „Ragout
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRagout
[1] The Free Dictionary „Ragout
[1] Duden online „Ragout

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Ragout“.
  2. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: archiv.tagesspiegel.de vom 16.01.2006