Quese

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quese (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Quese

die Quesen

Genitiv der Quese

der Quesen

Dativ der Quese

den Quesen

Akkusativ die Quese

die Quesen

Worttrennung:

Que·se, Plural: Que·sen

Aussprache:

IPA: [ˈkveːzə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Quese (Info)
Reime: -eːzə

Bedeutungen:

[1] norddeutsch: (blutunterlaufene) Blase, die nach einer Quetschung entsteht, auch: Hautverdickung
[2] Finne des Dregwurms (eines Bandwurms, der das Gehirn besonders von Schafen befällt)

Sinnverwandte Wörter:

[1] Blase, Blutbläschen, Blutblase, Schwiele

Oberbegriffe:

[1] Verletzung

Beispiele:

[1] „Als sie nach drei Tagen vom Schreiben eine Quese am Finger hatte, verlangte sie zurück in die Produktionshalle, zu anderem wäre sie nicht geboren.“[1]
[2] Aus der Quese entsteht im Darm des Hundes der Quesenbandwurm. Durch Hundeexkremente landen die Bandwurmeier wieder in der Natur.

Wortbildungen:

Quesenbandwurm, Quesenblase, Quesenkopf, Schafquese

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Quese
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Quese
[1, 2] Duden online „Quese
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Quese
[2] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Quesen“ (Wörterbuchnetz), „Quesen“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Anna Mater, Horst Deichfuss, 1971. Abgerufen am 20. September 2019.