Psychiaterin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Psychiaterin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Psychiaterin die Psychiaterinnen
Genitiv der Psychiaterin der Psychiaterinnen
Dativ der Psychiaterin den Psychiaterinnen
Akkusativ die Psychiaterin die Psychiaterinnen

Worttrennung:

Psy·ch·i·a·te·rin, Plural: Psy·ch·i·a·te·rin·nen

Aussprache:

IPA: [psyˈçi̯aːtəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Psychiaterin (Info)
Reime: -aːtəʁɪn

Bedeutungen:

[1] Fachärztin für Geistes- und Gemütskrankheiten

Herkunft:

[1] Ableitung (speziell Motion, Movierung) von Psychiater mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Psychiater

Oberbegriffe:

[1] Facharzt/Fachärztin

Beispiele:

[1] „Svanhvít war Psychiaterin und, wenn man Sólmundur glauben konnte, eine der äußerst wenigen im Land, die sich mit der Psychoanalyse von Freud und Jung auseinandergesetzt hat.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Psychiaterin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPsychiaterin
[1] The Free Dictionary „Psychiaterin
[?] Duden online „Psychiaterin

Quellen:

  1. Guðrún Eva Mínervudóttir: Port Salut. In: Ursula Giger, Jürgen Glauser (Hrsg.): Niemandstal. Junge Literatur aus Island. Mit einem Gleitwort von Hallgrímur Helgason. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2011, Seite 176-193, Zitat Seite 177. ISBN 978-3-423-14041-6.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Psychiatrien