Prediger

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prediger (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Prediger die Prediger
Genitiv des Predigers der Prediger
Dativ dem Prediger den Predigern
Akkusativ den Prediger die Prediger

Worttrennung:

Pre·di·ger, Plural: Pre·di·ger

Aussprache:

IPA: [ˈpʀeːdɪɡɐ], Plural: [ˈpʀeːdɪɡɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Person, die Glaubenswahrheiten verkündigt, meist handelt es sich dabei um Geistliche

Herkunft:

mittelhochdeutsch predigære, bredigære, althochdeutsch predigāri, belegt seit dem 9. Jahrhundert[1]

Weibliche Wortformen:

[1] Predigerin

Unterbegriffe:

[1] Laienprediger, Moralprediger, Wanderprediger

Beispiele:

[1] Der Prediger sprach heute über das Wunder zu Kanaan.
[1] Der Prediger tritt zur besten Sendezeit auf und hat ein Millionenpublikum.
[1] Manche bezeichnen Vogel als radikal-islamischen Prediger.
[1] „Der Prediger sollte recht behalten.“[2]
[1] „Dies ist kein schlechter Gedanke, aber aus dem Munde eines anderen Predigers wäre er uns ziemlich hart vorgekommen.“[3]

Redewendungen:

ein Prediger in der Wüste

Charakteristische Wortkombinationen:

ein bärtiger Prediger, ein radikaler Prediger, Prediger von Gewalt, Prediger von Moral, Prediger des Mammon

Wortbildungen:

Predigerorden, Predigerseminar, Fernsehprediger

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Prediger
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Prediger
[*] canoo.net „Prediger
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPrediger
[1] The Free Dictionary „Prediger
[1] Duden online „Prediger

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „predigen“.
  2. Hermann Löns: Der Wehrwolf. In: Hans A. Neunzig (Herausgeber): Hermann Löns, Ausgewählte Werke IV. Nymphenburger, München 1986, ISBN 3-485-00530-4, Seite 7-193, Zitat Seite 143.
  3. Halldór Laxness: Auf der Hauswiese. Roman. Huber, Frauenfeld/Stuttgart 1978, ISBN 3-7193-0611-9, Seite 138. Isländisches Original 1975.