Politolinguistik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Politolinguistik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Politolinguistik

Genitiv der Politolinguistik

Dativ der Politolinguistik

Akkusativ die Politolinguistik

Worttrennung:
Po·li·to·lin·gu·is·tik, kein Plural

Aussprache:
IPA: [poˈliːtolɪŋˌɡu̯ɪstɪk], [poˈliːtolɪŋɡuˌɪstɪk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Linguistik, Politolinguistik: linguistische Disziplin, die die sprachlichen Erscheinungen im Handeln der Politiker untersucht

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes politisch (oder Politik), dem Gleitlaut -o- und dem Substantiv Linguistik

Oberbegriffe:
[1] Linguistik, Wissenschaft

Beispiele:
[1] „Programme politischer Parteien sind Gegenstand der Politolinguistik, seit es diese gibt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Politolinguistik
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Politolinguistik

Quellen:

  1. Heidrun Deborah Kämper: Das Grundsatzprogramm der AFD und seine historischen Parallelen. Eine Perspektive der Politolinguistik. In: Sprachreport. Nummer Heft 2, 2017, Seite 1-21, Zitat Seite 2.