Oblate

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oblate (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Oblate

die Oblaten

Genitiv der Oblate

der Oblaten

Dativ der Oblate

den Oblaten

Akkusativ die Oblate

die Oblaten

[1] eine Karlsbader-Oblate
[1b] Oblate und Kelch
[3] eine Lebenslauf Oblate

Worttrennung:

Ob·la·te, Plural: Ob·la·ten

Aussprache:

IPA: [oˈblaːtə], österreichisch: [ˈoːblaːtə]
Hörbeispiele: —, —
Reime: -aːtə

Bedeutungen:

[1] dünne Teigplatte aus ungesäuertem Mehlteig ohne Zusatz von Triebmitteln
[1a] Backen, kurz für: Backoblate, eine Unterlage für Gebäck, zum Beispiel Lebkuchen
[1b] Kirche: Hostie als Abendmahlsbrot
[2] rundes, waffelartiges Gebäck
[3] Glanzbild, oft handtellergroßes buntes Bild mit Glitter, das man in einem Album verwahren kann

Herkunft:

von lateinisch oblatum → la „dargebracht“

Oberbegriffe:

[1, 2] Gebäck
[3] Bild

Unterbegriffe:

[1b] Hostie, Benediktineroblate, Zisterzienseroblate, Cistercienser-Oblate, Cistercienser-Oblatin, Salesianeroblaten, Sales-Oblaten
[2] Karlsbader Oblate

Beispiele:

[1a] Ein Päckchen mit Oblaten reicht für fünfzig Makronen.
[1b] Vor dem Altar bekam ich eine kleine Oblate gereicht und dann folgte der Kelch.
[2] Heute gibt es mit Schokolade gefüllte Oblaten zum Nachtisch.
[3] Meine liebste Oblate zeigte einen lächelnden Engel auf einer Wolke.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Abendmahl, Kirche, Lebkuchen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3] Wikipedia-Artikel „Oblate
[1] canoonet „Oblate
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOblate
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Oblate
[1, 2] Duden online „Oblate