Nebenprodukt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nebenprodukt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Nebenprodukt

die Nebenprodukte

Genitiv des Nebenproduktes
des Nebenprodukts

der Nebenprodukte

Dativ dem Nebenprodukt
dem Nebenprodukte

den Nebenprodukten

Akkusativ das Nebenprodukt

die Nebenprodukte

Worttrennung:

Ne·ben·pro·dukt, Plural: Ne·ben·pro·duk·te

Aussprache:

IPA: [ˈneːbn̩pʁoˌdʊkt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] etwas, das bei einem Herstellungs- oder Entwicklungsprozess nebenbei, zusätzlich entsteht

Herkunft:

Determinativkompositum aus der Präposition neben und dem Substantiv Produkt

Synonyme:

[1] Abfallprodukt, Nebenerzeugnis

Oberbegriffe:

[1] Produkt

Beispiele:

[1] „Von den 210 bekannten Dioxin-Verbindungen, die als Nebenprodukte chemischer Prozesse entstehen, sind 17 dafür bekannt, dass sie sich im Fettgewebe von Mensch und Tier anreichern […] und so Gesundheitsschäden hervorrufen können.“[1]
[1] „Wissenschaftler bezweifeln, dass Religion das Gerüst für die Moral bildet. Einige halten den Glauben eher für ein schädliches Nebenprodukt der Evolution.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Nebenprodukt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nebenprodukt
[1] canoonet „Nebenprodukt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNebenprodukt
[1] The Free Dictionary „Nebenprodukt

Quellen:

  1. Dagny Lüdemann: Woher stammt das Dioxin?. In: Zeit Online. 10. Januar 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 30. Dezember 2011).
  2. Ch. Weber: Wie kam die Moral in die Welt?. In: sueddeutsche.de. 9. Februar 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 30. Dezember 2011).