Nachschlag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nachschlag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Nachschlag

die Nachschläge

Genitiv des Nachschlags
des Nachschlages

der Nachschläge

Dativ dem Nachschlag
dem Nachschlage

den Nachschlägen

Akkusativ den Nachschlag

die Nachschläge

Worttrennung:

Nach·schlag, Plural: Nach·schlä·ge

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxˌʃlaːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nachschlag (Info)

Bedeutungen:

[1] zusätzliche Portion der vorherigen Speise (in kleinerer Menge)
[2] abschließender Ausgleich von gegenseitigen Schuldverhältnissen
[3] Musik: „Verzierung von zwei Tönen am Ende des Trillers“[1]

Herkunft:

Ableitung von nachschlagen[2], speziell eine Konversion aus dem Verbstamm

Sinnverwandte Wörter:

[2] Nachtrag, Nachzahlung

Gegenwörter:

[2] Abschlag

Beispiele:

[1] „»Es war einfach klasse. Kann ich da noch mal einen Nachschlag bekommen?« »Oh, gerne.« Die Augen der Wirtin strahlten.“[3]
[1] „Sie brachten es fertig, gestandene Wüstenfüchse, die es wagten, um Nachschlag zu bitten, zu zitternden Nervenbündeln zu machen.“[4]
[2] „Der Chefkameramann des Erfolgsfilms ‚Das Boot‘ bekommt nach einem Urteil des Oberlandesgerichts München einen finanziellen Nachschlag einschließlich Zinsen von knapp 600 000 Euro.“[5]
[3] „Dann darf der Triller den gesamten Notenwert ausfüllen und mit einem Nachschlag enden.“[6]

Wortbildungen:

[2] Nachschlagszahlung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[3] Wikipedia-Artikel „Nachschlag (Musik)
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachschlag
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Nachschlag
[1–3] The Free Dictionary „Nachschlag
[1–3] Duden online „Nachschlag

Quellen:

  1. Gustav Schilling: Lehrbuch der allgemeinen Musikwissenschaft. Christian Theodor Groos, Karlsruhe 1840, Seite 400 (Zitiert nach Google Books).
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nachschlagen
  3. Helmut Rellergerd (Jason Dark): Der Hexenbrunnen. 1. Teil, BASTEI LÜBBE, 2015 (Zitiert nach Google Books).
  4. Lois Pryce: Mit 80 Schutzengeln durch Afrika. Die verrückteste, halsbrecherischste, schrecklich-schönste Reise meines Lebens. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2018 (übersetzt von Anja Fülle, Jérôme Mermod), ISBN 978-3-7701-6687-9, Seite 47. Englisches Original 2009.
  5. Urteil: Kameramann erhält Nachschlag „Das Boot“. In: sueddeutsche.de. 21. Dezember 2017, ISSN 0174-4917 (URL).
  6. Siglind Bruhn: J.S. Bachs Wohltemperiertes Klavier. EDITION GORZ, Waldkirch 2006, Seite 143 (Zitiert nach Google Books).