Muffelofen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Muffelofen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Muffelofen

die Muffelöfen

Genitiv des Muffelofens

der Muffelöfen

Dativ dem Muffelofen

den Muffelöfen

Akkusativ den Muffelofen

die Muffelöfen

[1] Muffelofen

Worttrennung:
Muf·fel·ofen, Plural: Muf·fel·öfen

Aussprache:
IPA: [ˈmʊfl̩ˌʔoːfn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Muffelofen (Info)

Bedeutungen:
[1] Technik: Ofen, in dem sich das Brenngut in einem rundum geschlossenen Behälter (Muffel) befindet, so dass bei der Erwärmung entstehender Staub oder Gase nicht mit dem Brenngut in Berührung kommen

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Muffel und Ofen

Oberbegriffe:
[1] Industrieofen, Ofen

Beispiele:
[1] „Für die reichen Patrizierfamilien verwandelten Hausmaler die aus Delft oder Hanau kommende Massenware zu Unikaten, gaben den einzelnen Stücken durch ausgewählte Motive eine oft ganz persönliche, auf den Hausherrn abgestimmte Note. Mit Schwarzlot oder bunten Muffelfarben, Eisenrot oder auch Gold wurden die schlichten Gefäße bemalt und dann in den kleinen Muffelöfen bei niedriger Temperatur gebrannt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Muffelofen
[*] canoonet „Muffelofen
[*] Duden online „Muffelofen

Quellen:

  1. Elke von Radziewsky: Bilder auf Glas und Ton. In: Zeit Online. Nummer 22, 24. Mai 1985, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 19. November 2011).